Wandern am Münchner Hausberg: der Herzogstand

In rund vier Stunden kann man am Herzogstand bei einer leichten Bergwanderung eine traumhafte Aussicht auf Kochel- und Walchensee genießen. Die Wanderung ist besonders schön, wenn in den Bergen schon der erste Schnee gefallen ist. Wer möchte kann die Tour auch mit der Seilbahn um etwa zwei Stunden abkürzen. Start- und Endpunkt ist in jedem Fall die Kesselbergstraße 7 in Kochel.

Wenn man die Auffahrt mit der Seilbahn wählt befindet sich gleich nahe der Gipfelstation der Berggasthof, von dem ein schmaler Weg in ca. 30 Minuten zum Gipfel mit dem Aussichtspavillion führt, der einen beeindruckenden Blick auf Berge und Seen bietet.

Gipfelpanorama am Herzogstand
Gipfelpanorama am Herzogstand

Nach einer Stärkung im Gasthof geht es dann an den Rückweg, auf dem sich immer wieder traumhafte Blicke auf die umliegenden Berge, in das Tal und zum Walchensee ergeben.

Wandern Herzogstand
Auf dem Weg nach unten

Tipp: Wenn noch Zeit übrig ist sollte man die Filmkulisse von Wickie besuchen, die am Walchensee aufgebaut ist. Zu Fuß ist sie etwa 10 Minuten vom Parkplatz der Bergbahn entfernt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s