[Artikel enthält Werbung] Den Abschluss unserer Rundreise durch die Schweiz bildete das sonnenverwöhnte Städtchen Lugano am malerischen Luganersee. Hier verbrachten wir das letzte Wochenende unseres Urlaubs in dem bezaubernden Land, das so viel zu bieten hat. Schon die Anreise ins Tessin war ein Erlebnis für sich: begleitet von unbeschreiblichen Aussichten auf die faszinierende Bergwelt der Schweiz erreichten wir über den Furka- und den Gotthardpass unser erstes Ziel im Tessin, die Hauptstadt Bellinzona.

Über den Gotthardpass ins Tessin
Über den Gotthardpass ins Tessin

Die mächtigen Festungen von Bellinzona

In Bellinzona wurden wir mit einer wundervollen italienischen Atmosphäre begrüßt, die uns während unseres gesamten Urlaubs im Tessin begleiten sollte. Wir parkten unser Auto an der Piazza del Sole und starteten unseren Rundgang durch die kleine süße Altstadt von Bellinzona. Wir kamen aber nur ein kurzes Stück, da uns schon der erste Platz so bezauberte, dass wir nicht anders konnten, als uns in ein Café zu setzen. Auf der Piazza Collegiata genossen wir umrahmt von wunderschönen Häusern mit Blick auf die Kirche im Renaissance-Stil einen Cappuccino in der Sonne. Anschließend führte uns unser Weg zur Piazza Nosetto mit dem eindrucksvollen Rathaus, das an den Palazzo Vecchio in Florenz erinnert. Nachdem wir auch den herrlichen Innenhof besichtigt hatten folgten wir der Straße weiter bis zur Piazza Indipendanca mit einem großen Obelisken in der Mitte.

Blick über die Altstadt von Bellinzona Sehenswürdigkeiten
Blick über die Altstadt von Bellinzona

Tipp: Im ersten Stock des Geschäfts Intersport in der Via Codeborgo 5 kann man eine außergewöhnliche Holzdecke mit alten Malereien bewundern.

Natürlich durfte bei unserem Besuch in der Hauptstadt des Tessin auch eine Besichtigung der mittelalterlichen Burgen nicht fehlen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Wir trafen unseren Guide an der Piazza del Sole und fuhren von dort mit dem direkt in den Stein gebauten Aufzug nach oben zur ersten Burg. Von hier aus erkundeten wir über 2 Stunden die faszinierende Wehranlage aus dem Mittelalter, die uns immer wieder traumhafte An- und auch Ausblicke bot. Diese besonderen mächtigen Festungen darf man bei einem Urlaub im Tessin auf gar keinen Fall verpassen. Wer auch etwas von der bewegten Geschichte dieser spannenden Sehenswürdigkeit erfahren möchte kann bei ticino.ch eine Führung buchen.

Die Sehenswürdigkeiten von Lugano im Tessin

In Lugano angekommen erwartete uns ein ganz besonderes Abendessen in einem sogenannten Grotto. Rund um den Luganersee kann man in den für das Tessin typischen Grotti, die ursprünglich nur als Kühlschränke genutzt wurden, direkt am Ufer unter uralten Bäumen sein Essen genießen. Alleine schon die Anreise mit dem Boot, bei der man die Berge, die terrassenförmig angelegten kleinen Dörfchen und die Promenade von Lugano bewundern kann, ist schon ein einzigartiges Erlebnis für sich. Wir fuhren von der Haltestelle Paradiso mit dem Schiff, das die verschiedenen Lokale ansteuert, zur Grotto Teresa an der Haltestelle Cantine di Gandria und erlebten hier einen unvergesslichen Abend.

Sehenswürdigkeiten Tessin
Mit dem Boot zum Abendessen in das Grotto Teresa

Tipp: Mit dem Ticino Ticket kann man die öffentlichen Verkehrsmittel im Tessin kostenlos nutzen, die Fahrpläne dazu findet ihr unter www.sbb.ch. Wer das Ticket bekommt und welche Vergünstigungen es damit zusätzlich noch gibt könnt ihr unter ticino.ch nachlesen.

Den nächsten Tag begannen wir mit einer einfachen 3km langen Wanderung entlang des sogenannten Olivenwegs, die etwa eine Stunde dauert. Wir fuhren mit dem Bus Nummer 2 von Lugano Centro bis nach Castagnola Posta. Von dort folgten wir stets begleitet von einem herrlichen Bergpanorama dem gut ausgeschilderten Weg durch Kastanienwälder und Olivenhaine bis zum ehemaligen Fischerdörfchen Gandria. Durch die verträumten Gässchen erreichten wir das Ufer des Luganer Sees, von wo uns das Boot wieder zurück nach Lugano brachte.

Urlaub Tessin
Das ehemalige Fischerdörfchen Gandria

Den Rest des Nachmittags erkundeten wir die charmante Altstadt von Lugano, den hübschen Parco Civico und den kleinen Strand, der an der Flussmündung des Flusses Cassarate in den Luganersee liegt. In der Altstadt müsst ihr euch übrigens unbedingt die Cattedrale San Lorenzo, die einen wunderbaren Blick über den See eröffnet, und die Kirche St. Maria degli Angioli mit dem angrenzenden Kreuzgang anschauen!

Wenn ihr Lust habt könnt ihr abends noch eine Food & Wine Tour buchen. Dabei bekommt ihr interessante Infos zur Stadt und werdet an drei Stationen mit typischen regionalen Speisen und Weinen aus dem Tessin verwöhnt. Die Tour dauert in etwa vier Stunden, die Infos dazu findet ihr unter luganoregion.com.

Ein Ausflug nach Locarno

Zum Abschluss unseres Urlaubs im Tessin besuchten wir vor unserer Heimreise natürlich auch noch Locarno am Ufer des Lago Maggiore. Bevor wir allerdings in die Altstadt fuhren stoppten wir an der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso und genossen den mehr als zauberhaften Blick über den See hinweg. Die Kirche kann man auch von der Altstadt aus in einer halben Stunde zu Fuß oder mit der Zahnradbahn erreichen.

Sehenswürdigkeiten Lago Maggiore
Madonna del Sasso über dem Lago Maggiore

In Locarno angekommen schlenderten wir vom Parkplatz am Castello Visconteo über die reizvolle Piazza Grande bis zur Uferpromenade des Lago Maggiore – natürlich mit einem Eis in der Hand! Auf dem Rückweg durch die oberhalb der Piazza Grande liegenden romantischen Gässchen besichtigten wir noch die alte Kirche S. Maria Assunta, die uns mit einmaligen Malereien verzauberte.

Sehenswürdigkeiten Locarno Tessin
Piazza Grande in Locarno

Fazit: Ein Wochenende ist für einen Urlaub im Tessin viel zu kurz! Es gibt noch so viel mehr zu entdecken, wie etwa die uralten Dörfchen im Hinterland, die Römerbrücke im Verzascatal, tolle Wanderwege in den umliegenden Bergen usw. Das war mit Sicherheit nicht unser letzter Urlaub in der Schweiz.

Offenlegung: Wir wurden von Ticino Turismo zu unserem Tessin – Urlaub eingeladen. Unsere Berichterstattung wurde davon nicht beeinflusst und entspricht wie immer unserer ganz persönlichen Meinung. Übernachtet haben wir während unseres Urlaubs im Tessin im Hotel de la Paix* (*bei der Buchung eines Hotels über diesen Link erhalten wir eine kleine Vergütung, die euren Preis aber nicht beeinflusst).