Bei unserem Urlaub in Rothenburg ob der Tauber hatten wir einen Tagesausflug nach Würzburg eingeplant. So kamen wir schon am frühen Vormittag in der bezaubernden Stadt am Main an, die idyllisch inmitten von Weinbergen liegt. Wir hatten also den ganzen Tag Zeit, um die schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt zu erkunden.

Würzburger Residenz

Der barocke Palastbau, der zum UNESCO Welterbe gehört, war der Startpunkt unserer Stadtbesichtigung. Die prächtigen Innenräume der Residenz haben wir nicht erkundet, da wir erstens nur einen Tag zur Verfügung hatten und zweitens unser kleiner Hund 🐶 dabei war. Wenn ihr euch über die Führungen informieren wollt findet ihr alles Wichtige auf der Homepage der Residenz.

Wir erkundeten stattdessen den Hofgarten, der geschmückt mit schönen Blumenbeeten und hübschen Statuen vom obersten Teil einen wunderschönen Blick auf die Residenz eröffnet. In dem Bereich mit den in Form geschnittenen Hecken kamen wir uns kurzzeitig sogar vor, wie Alice im Wunderland 🤣.

Sehenswürdigkeiten Würzburg Residenz
Blick auf die Residenz

Dom St. Kilian

Über die Hofstraße spazierten wir zum Dom mit seiner ungewöhnlichen Doppelturmfassade. Mit 105 Metern Länge zählt er sogar zu den größten romanischen Gotteshäusern in ganz Deutschland. An der Rückseite des Doms befindet sich die hübsche Schönbornkapelle, die ihr ebenfalls auf keinen Fall verpassen solltet. Gleich nebenan besuchten wir noch das ehemalige Kollegiatsstift, das Neumünster, dessen barocke Prachtfassade uns mit ihrer unglaublichen Liebe zum Detail bezauberte.

Sehenswürdigkeiten Würzburg Dom
Dom St. Kilian

Marienkapelle und Falkenhaus

Am Marktplatz angekommen faszinierte uns sofort die auffällige Architektur der Marienkapelle, die eigentlich alles andere als klein ist, obwohl das der Name vielleicht vermuten lässt. Nachdem wir den Kirchenbau genügend bestaunt hatten fiel unser Blick auf das Falkenhaus direkt neben der Kirche. Die gelb-weiße Rokoko – Fassade ist wirklich ein besonders gut gelungenes Gesamtkunstwerk. Doch nicht nur die Gebäude am Marktplatz sind sehenswert, auch die Atmosphäre an diesem Platz mit den vielen kleinen Marktständen war ein Erlebnis.

Sehenswürdigkeiten Würzburg
Marienkapelle am Marktplatz

Alte Mainbrücke

Über das Rathaus gelangten wir zur imposanten Alten Mainbrücke, die in Teilen aus dem 12. Jahrhundert stammt. Auf der 185 Meter langen Brücke befinden sich acht Bogenöffnungen, in denen 12 überlebensgroße Figuren aus Stein stehen. Wir saßen lange in einer dieser Auswölbungen und genossen die Aussicht auf den Main, den Dom und die Festung auf dem Berg. Anschließend setzten wir uns in das gemütliche kleine Weinlokal “Alte Mainmühle” direkt am Anfang der Brücke und probierten ein Glas Würzburger Wein.

Sehenswürdigkeiten Würzburg Marienberg
Blick von der Alten Mainbrücke auf die Festung Marienberg

Festung Marienberg

Nach dieser kleinen Pause überquerten wir die Alte Mainbrücke und schlenderten hoch zur Festung Marienberg. Ein besonders wundervoller Blick über die Altstadt und ihre vielen Türme bietet sich vom großen Fürstengarten aus, den man über den Burghof erreicht. Wer möchte kann auch noch das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte besuchen. Tagesaktuelle Informationen findet ihr bei der bayerischen Schlösserverwaltung.

Eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten zum Ausdrucken gibt es auf der Homepage von Würzburg.