... mit vielen Tipps für Tagesausflüge, Nah- und Fernreisen

Sehenswürdigkeiten China

Die Sehenswürdigkeiten von Guilin

Die Sehenswürdigkeiten von Guilin waren unser erster Stopp auf dem Festland von China und wir waren von der Magie der Natur, die den ganzen Ort umschließt sofort gefangen. Schon beim Landeanflug bewunderten wir die weitläufige Karstlandschaft, die wie auf alten chinesischen Gemälden wirkte.

Tipp: Die beste Reisezeit, um die Sehenswürdigkeiten von Guilin zu erkunden, ist im April oder September / Oktober. Man sollte am besten immer regenfeste Kleidung dabei haben und aufgrund des vielen Wassers ist Mückenschutz in Guilin besonders wichtig.

Sehenswürdigkeiten in Guilin

Wir erkundeten am ersten Tag die Sehenswürdigkeiten von Guilin mit Fahrrädern, die man an allen Ecken der Stadt am Straßenrand findet. Mithilfe einer Chipkarte, die von den meisten Hotels* kostenlos zur Verfügung gestellt wird, konnten wir diese nach einigem Probieren aus den Fahrradständern entnehmen und nach Belieben wieder abstellen. Obwohl ich nicht wirklich Fahrrad fahren kann (außer geradeaus 🤣) hat es riesigen Spaß gemacht!

Urlaubsreise Guilin
Aussicht vom Fubo Hill

Unser Ziel war der Fubo Hill, auf dessen Gipfel wir wandern wollten. Auf dem Weg nach oben boten sich immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die unsagbar schöne Landschaft um Guilin. Etwa bei der Hälfte des Weges durchquerten wir eine wunderschöne Höhle mit unzähligen in die Wand gemeißelten Buddhas und einer großen goldenen Buddha Statue auf einem kleinen Altar. Oben angekommen waren wir von der spektakulären Aussicht schlichtweg überwältigt.

Nachdem wir die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten ausgiebig genossen hatten machten wir uns auf den Weg zurück ins Hotel. Ein weiteres Highlight unter den Sehenswürdigkeiten von Guilin waren nämlich die vier Seen direkt vor unserem Hotel, die wir gemütlich in einer Stunde zu Fuß umrundeten. In einem dieser vier Seen stehen die Sonne- und Mondpagoden, die besonders nachts einfach bezaubernd aussehen.

Das Abendessen im Hotel in Guilin war allerdings alles andere als das: der Weißwein war mehr als warm und die Hälfte der Gerichte ausverkauft. Und das Beste: der Reis war auch aus 🤣- und das mitten in China. Wir bekamen also eine Mischung aus allem, was noch da war – es schmeckte eher suboptimal! Aber auch das konnte unsere gute Laune nicht verderben. Wir ließen den Abend in Guilin am See, der direkt vor unserem Hotel lag, mit Blick auf die wundervoll beleuchteten Sehenswürdigkeiten ausklingen.

Bootsfahrt auf dem Li-River

Am nächsten Morgen starteten wir zu einer ganztägigen Bootsfahrt auf dem magischen Li-River, die der eigentliche Grund für unsere Reise nach Guilin war. Da diese Touren sehr beliebt sind und wir nicht das Risiko eingehen wollten, keinen Platz mehr zu bekommen haben wir die Tickets* für den Li-Fluss schon vorab online gebucht. Nach der Abholung im Hotel wurden wir zur Anlegestelle gebracht und mit all den anderen Touristen generalstabsmäßig auf die Schiffe verteilt. Obwohl wirklich sehr viel los war, weil gefühlt alle Menschen dieses Erlebnis mit uns teilen wollten, hat sich der Ausflug als eine fantastische Idee erwiesen und wird uns mit Sicherheit immer im Gedächtnis bleiben. Wir fuhren mehrere Stunden durch eine geheimnisvolle Landschaft mit malerischen Karstbergen, die hinter jeder Flussbiegung immer noch schöner zu werden schien.

Sehenswürdigkeiten Guilin
Bootsfahrt auf dem Li-River

Angekommen in der bezaubernden kleinen Stadt Yangshou, dem Endpunkt der spektakulären Bootsfahrt auf dem Li-Fluss, verließen wir das Boot und gingen vorbei an unzähligen Verkaufsständen durch den wirklich sehenswerten alten Ortskern zur Bushaltestelle, wo unsere Reiseleiter bereits auf uns warteten. Zum Abschluss der Tour besichtigten wir noch das sehr faszinierende Freilichtmuseum Shiwai Taoyuan, das unglaublich beeindruckende und vielfältige Fotomotive bot. Wir fühlten uns weit in der Zeit zurückversetzt und genossen die besondere Atmosphäre. Schon am nächsten Tag ging es von Guilin weiter zum krönenden Abschluss unserer Chinareise, zur alten Kaiserstadt Peking.

Alles rund um das Visum, nötige Impfungen usw. findet ihr hier.

Reisebericht Hongkong und Macau

Reisebericht Peking

* Affiliate-Link: wenn du die Tour in Guilin oder das Hotel buchst, die wir getestet haben und empfehlen erhalten wir einen kleinen Anteil als Provision.

  1. Liebe Tina,
    so ein schöner Bericht! Wir überlegen, ob wir im Sommer nach China reisen sollen. Wenn, dann mit den Karstbergen. Dein Beitrag macht mir immer mehr Lust, dieses schöne Land zu erkunden den. Guilin, Yangsho, Lin River… einfach ein Traum. Ich habe den Film “Der bunte Schleier” gesehen, und seit dem mich in diese wunderbare Natur verliebt.
    Liebe Grüße, Selda.

    • Die Landschaft ist wirklich einmalig. Ihr solltet nur den Juni meiden, da regnet es am meisten in Guilin. Wenn ihr auch nach Peking wollt ist der Sommer auch nicht ideal, da der Smog oft unerträglich wird. Frühjahr oder Herbst sind deutlich besser.

      • Wir hatten vor, wenn dann in den Sommerferien für 3 Wochen dahin zu reisen. Weil 2 Wochen sind einfach zu kurz. Und wir haben ein Schulkind.
        Liebe Grüße, Selda.

  2. Hallo,
    Ich empfehle empfehle nach der Schiffstour noch mindestens einen Nacht in Yangshou zu bleiben und die Landschaft mit Fahrrad und auf Bambusflössen zu erkunden.
    Ist ein wunderbares Erlebnis.
    Vg
    Thomas

    • Das hatten wir tatsächlich auch überlegt, uns aber dann dafür entschieden nur in Guilin zu schlafen und dafür einen Tag länger in Peking zu bleiben.

  3. Wir haben damals Guilin ausgelassen und sind gleich weiter nach Yangshuo gefahren. Die Landschaft dort ist einfach einmalig!
    Wir sind ca. 15 km mit dem Kajak auf dem Li nach Yangshuo gefahren. Ein landschaftlich einmaliges Erlebnis mit großem Abenteuerfaktor, da die ganzen Ausflugsboote aus Guilin ziemlich große Wellen machen und man immer auf der Hut vor Wasserbüffeln sein muss.

  4. inesgindeslebens

    Liebe Tina,
    WOW!!!! Das sieht ja mega schön aus. Irgendwie hatten wir China noch nicht so richtig auf der Bucket List, also schon, aber nicht in naher Zukunft. Das sieht aber echt traumhaft schön aus. Rückt gleich mal ein wenig weiter nach oben 🙂
    Liebe Grüße
    Ines

  5. Hallo Ihr Lieben! Ich war noch nie in China! Ich befürchte ich habe da so meine Vorurteile … aber Euren Bericht, den fand ich toll! Tolle Eindrücke! Danke! LG Sirit von Textwelle.

    • Bettina Kainz

      Ich gebe zu, die Umgangsformen sind etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Kultur ist einmalig und tief beeindruckend. Wir werden auf jeden Fall noch einige Male zurückkehren.

  6. Vielen Dank für deinen tollen Bericht. Mir gefällt das Foto “Aussicht vom Fubo Hill” sehr gut.

    Viele Grüße
    Kathy

  7. Tolle Bilder aus Guilin! Wir haben die Stadt vor einem Jahr lediglich als Ausgangspunkt für unser langes Wochenende um Yangshou genutzt. Es scheint als hätten wir vielleicht doch einen Tag bleiben sollen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén