Wenn man in München wohnt gehört die relativ einfache Rundwanderung vom Taubenstein zum Rotwandhaus wohl zum Pflichtprogramm! Deswegen haben auch wir uns auf den Weg gemacht, um die Bergwelt am Spitzingsee zu erkunden. Das schöne an der Bergtour war, dass wir die ersten 550 Höhenmeter bequem mit der Taubensteinbahn überwinden konnten und die Wanderung sofort mit wundervollen Panoramablicken startete.

Vom Taubenstein zur Rotwand

Die ersten paar Meter Richtung Rotwand führten steil bergauf und sind bei nassem Wetter mit Sicherheit nicht ganz einfach, aber schon nach fünf Minuten war die Anstrengung auch schon vorbei. Mein Mann ließ sich natürlich nicht davon abhalten, auch noch auf den Gipfel des Taubensteins zu klettern, während Mogli und ich die viertel Stunde gemütlich unten in der Sonne warteten :-).

Nach dem nächsten recht kurzen steilen Stück mit Trittstufen verlief der Weg zwischen Almwiesen mit beeindruckenden Weitsichten nur noch leicht bergauf bis zum Kirchsteinsattel. Oben angekommen sahen wir schon das Rotwandhaus vor beeindruckender Bergkulisse, das wir in weiteren 15 Minuten auch schon erreicht hatten.

Wanderung Rotwandhaus Taubenstein

Der erste Blick auf das Rotwandhaus

Besonders unser Hund freute sich auf die verdiente Brotzeit und wurde immer schneller, je näher wir der Hütte kamen :-). Wer noch eine halbe Stunde Zeit übrig hat und schwindelfrei ist kann einen Abstecher zum Rotwandgipfel machen, wir verbrachten die Zeit diesmal aber alle lieber auf der Sonnenterrasse.

Abstieg und Tourdaten

Vom Rotwandhaus aus folgten wir dem sehr einfachen von blühenden Almwiesen eingerahmten Weg Richtung Spitzingsee. Das letzte Stück zurück zum Parkplatz liefen wir am wunderschönen kleinen Spitzingsee entlang!

Rundwanderung Spitzingsee

Der Weg vom Rotwandhaus Richtung Spitzingsee

Tourdaten:

  • Dauer: 3 Stunden
  • Höhenmeter: 200hm im Aufstieg, 800hm im Abstieg
  • Länge: 12km
  • Taubensteinbahn: Spitzingstraße 12,  83727 Schliersee

Hier geht es zu vielen weiteren Tourentipps in Bayern!